· 

Wir entdecken Komponisten - Sergej Prokofjew

Ich bin ein großer Fan der Hörspiel-Reihe "Wir entdecken Komponisten" vom Deutschen Grammophon. Schon als Kind habe ich sie geliebt und hatte, zunächst als Kassetten, später als CDs, über 20 Titel aus der Reihe gesammelt. Weil ich sie so liebte, habe ich sie mir aus meiner Kindheit ins Hier und Heute hinüber gerettet und wann immer meine Kinder eine CD dieser Hörspielreihe auflegen, freue ich mich einmal mehr mit hineinhören zu können! 

 

Da wir uns im Moment intensiv mit Peter und der Wolf auseinander setzen, haben wir natürlich auch das dazu passende Hörspiel hervorgeholt und erneut wurde ich ganz davon in den Bann gezogen. Die herrliche Stimme Will Quadfliegs als Erzähler tritt in den Dialog mit Dietmar Mues als Prokofjew höchstpersönlich und schon nach wenigen Worten fühle ich mich hier wie auch in den anderen Titeln der Reihe wie ein unsichtbarer Beobachter, der den durch die Hörspiele zum Leben erweckten Komponisten auf ihrem Lebensweg, bei ihren musikalischen Einfällen und in den Aufführungen derselben begleitet. Als Kind fühlte ich mich den Komponisten stets nahe, beinahe wie einem Freund, und habe ihre Lebensgeschichten bis heute präsent.

 

Ohne ins Schwärmen geraten zu wollen, möchte ich behaupten, dass diese Hörspielreihe sicherlich ihren Teil dazu geleistet hat, meine Begeisterung für Musikgeschichte zu entfachen; und natürlich für die Musik an sich, die auch in dem Titel Sergej Prokofjew - wie aus der Reihe nicht anders gewohnt - auf höchstem Niveau wiedergegeben wird. Berühmte Namen wie Dietrich Fischer-Dieskau, Herbert von Karajan, die Berliner Philharmoniker - um nur ein paar wenige zu nennen - sind für die Einspielungen herangezogen worden und tragen zu einem erstklassigen Höreindruck bei. 

 

In dem Hörspiel über Sergej Prokofjew geht es vor allem um sein Musikmärchen Peter und der Wolf. Nicht nur die einzelnen Motive der vorkommenden Protagonisten werden wiedergegeben, sondern auch wie diese sich im Verlauf der Handlung zu dieser passend verändern. Nicht das ganze Werk, aber es ergibt sich ein intensiver Einblick in dieses. 

 

Und um diesmal das Beste für den Schluss aufgehoben zu haben: auch wenn die Reihe noch aus meiner Kindheit stammt, ihre hochwertige Qualität hat dazu geführt, dass es sie noch heute zu kaufen gibt! Für ältere wie jüngere Kinder absolut empfehlenswert. Und selbst Erwachsene werden ihre Freude daran haben. Viel Spaß damit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0